Rechtsanwaltspartnerschaft

Semlitsch & Klobassa

 

   



Honorar

HONORAR
"Was ein Anwalt kostet, erfahren Sie am Anfang.
Was kein Anwalt kostet, erfahren Sie dann am Ende..."

Auch wenn Qualität ihren Preis hat: Fehler und Verluste, die Ihnen Ihr Rechtsanwalt zu vermeiden hilft, sind meist weitaus kostspieliger. Und vieles, was bei fachgerechter Beratung von Anfang an leicht und problemlos zu bewältigen gewesen wäre, ist oft im Nachhinein - wenn überhaupt - nur noch mit völlig unverhältnismässigem Aufwand zu sanieren.

ÜBERRASCHUNGSFAKTOR ANWALTSKOSTEN?
Anwaltliches Honorar, Beratungs- und Verfahrenkosten sind in Tarifbestimmungen detailliert geregelt und damit nachvollziehbar, sodass ihnen auch kein besonderer Überraschungsfaktor innewohnen sollte.

Zu Beginn einer Beratungstätigkeit lassen sich die zu erwartenden Kosten oft nicht mit Sicherheit voraussagen: Es hängt von den Umständen des Einzelfalls und oft auch vom Verhalten anderer Beteiligter (zB. des Prozessgegners) ab, welcher Aufwand letztlich notwendig ist. Dennoch: der Honoraranspruch ist gesetzlich geregelt. Wurde keine besondere Honorarvereinbarung getroffen, so findet er seine Grundlage vor allem im "Rechtsanwaltstarifgesetz" (BGBl. 189/69 idgF) sowie in den "Allgemeinen Honorarkriterien" des Österreichichen Rechtsanwaltskammertages.